Workshop - Vögel und Natur: Foto-Exkursion ins südliche Friaul

Naturfotografie und Naturerlebnis an der oberen Adria

Diese Foto-Exkursion nimmt den Schwerpunkt in der Vogel-Fotografie. Diese so faszinierenden, wie flüchtigen Tiere bilden das fotografische Hauptmotiv – und Bienenfresser wiederum wohl den Höhepunkt.

Das Friaul mit der Küste an der oberen Adria bietet außerordentlich vielfältige Lebensräume – von den Bergen über die „Colli“ zur friulanische Tiefebene und der Übergangszone zum Meer mit Lagunen und steil abfallenden Karstfelsen. Vor allem die Lagunen um Grado und die Mündungsgebiete der Flüsse sind für Vögel sehr attraktiv und stellen äußerst wichtige Habitate. Brutgebiete oder Trittsteine auf dem Zug dar.

Während der fünf Tage werden wir daher auch einen kleinen Querschnitt friulanischer Landschaften kennen lernen. Die besuchten „Spots“ und Naturschutzgebiete bieten dabei gute Chancen auf Bienenfresser, zahlreiche Reiherarten (Kuh-, Löffel-, Seiden- und Silber- seltener Purpur-, Nacht- und Rallenreiher), Eisvogel, Stelzenläufer, versch. Wasser- und Strandläufer, Seeschwalben, Brandgänse und eine Vielzahl von Entenarten und vieles mehr.

Aber natürlich stehen auch Aspekte der Landschaftsfotografie und die Beschäftigung mit – den dort ebenfalls reichlich - vorhandenen Blumen und Insekten auf dem Programm.

Bei diesem Workshop fahren wir die jeweiligen Gebiete mit dem Auto an, besuchen Ansitze und durchstreifen die Gegend auf Spaziergängen. „Italienisches Flair“ schnuppern wir in der Bar, beim Abendessen in der lebendigen Altstadt von Grado oder bei einer abendlichen Bootsfahrt durch die Lagune.

Trotz der hervorragenden Bedingungen und hoher Wahrscheinlichkeit, zahlreiche Vögel gut beobachten und fotografieren zu können, ist es uns wichtig, dies nicht als Selbstverständlichkeit zu betrachten. Auseinandersetzung und Gedanken zur Natur, aufmerksame eigene Beobachtung, Erarbeiten der Kenntnis der Arten und ihres Verhaltens und Respekt vor der vielfältigen Schönheit in der Natur sind essentiell wichtig. Wenn sich die Tiere bei gutem Licht vertraut gebärden, ist es immer ein Geschenk.

Hier geht's zur Bildergalerie "Vögel im Friaul" - Nachlese der FotoExkursion 2016

Hier geht's zur Webpräsenz "Naturbegegnung" mit einer ausführlicheren Beschreibung der einzelnen Tage der Fahrt

2016-05-21-I-Friaul-Foto-2328_800.jpg

  • 22.05.2022 - 26.05.2022
  • 5 Tage
  • 975 Euro
  • mind. 6, max. 12
  • Friaul / obere Adria
  • - Qualifzierte fachliche naturkundliche und fotografische Seminarleitung Martin Sinzinger
    - 4x ÜF in 3***s Hotel in Grado, Kurtaxe
    - Eintritte in Naturschutzgebiete
      inkl. Nutzung von Bienenfresser-Ansitzhüttte (mehrere Personen gleichzeitig)
    - Bootsfahrt in der Lagune von Grado

     

    Preis: 975 Euro pro Person im Doppelzimmer, Zuschlag  im Einzelzimmer zzgl. Euro 60;
    gilt ab 6 Teilnehmenden
    Partnerpreis (inkl. Übernachtungen, Teilnahme am Tagesprogramm bzw. ortskundige Vorschläge für alternative Tagesgestaltung, Organisation, Eintritt Naturschutz-Gebiete) abzgl. Euro
    Nicht enthalten: Mahlzeiten außer Frühstück, Anreise und Transfers vor Ort
    Für die Mahlzeiten unterbreiten wir jeweils zu den Ausflügen passende Vorschläge – zur Einkehr in einem Restaurant oder als Picknick-Brotzeit unter freiem Himmel.

  • grundsätzlich Eigenanreise.

    Teilnahme an privater Mitfahrgemeinschaft, die auch die Fahrten vor Ort einschließt, kann organisiert werden. Bei Interesse melden Sie sich einfach!

  • Hinweise

    Wie bei den eintägigen Kursen stehen auch bei den Exkursionen das jeweilige Thema, die Natur und die Motiv- und Fotomöglichkeiten der besuchten Gegend im Mittelpunkt. Und wie durch das Wesen der Natur – die nie gänzlich voraussehbar ist -  bedingt, ist es sinnvoll, auf die sich bietenden Möglichkeiten flexibel zu reagieren. In dieser Interaktion liegt ja ein großer Reiz gerade der Naturfotografie und die Möglichkeit eines „lebendigen“ Erlebens.

    Inhaltlich ergänzen sich bei diesen Exkursionen Naturkunde, thematische Auseinandersetzung mit den Motiven und Gedanken zur konkreten, technisch-handwerklichen Umsetzung in der Fotografie. Die Tage bieten daher eine sehr schöne Möglichkeit relativ intensiver Beschäftigung mit zahlreichen Aspekten der Naturfotografie und einer Vielzahl auch individueller Tipps und Hilfestellungen. Die Begegnung untereinander, die Erholung durch und in der Natur kommen dabei aber auch nicht zu kurz.

    Weder im Hinblick auf die Ausrüstung noch auf die fotografischen oder naturkundlichen Kenntnisse wird ein besonderes „Niveau“ gefordert, sondern jeder soll durch die Betreuung mit seiner individuellen Ausrüstung und Fragestellung gefördert werden. Treten Unsicherheiten in Bezug auf das Equipment oder der Eignung des Angebotes auf, empfiehlt sich der vorherige Austausch mit mir.

    Veranstalter: Naturbegegnung Wanderreisen e.K., Aidenbach 7, 84539 Ampfing, www.naturbegegnung.de.

    Unter diesem Link finden Sie die AGB.

Mehr Infos und Anmeldung Druckansicht